Kontakt | Suche | Sitemap | Datenschutz | Impressum

 

Verbandsgemeinde Jockgrim
Untere Buchstraße 22
76751 Jockgrim

Tel. (07271) 599-180
E-Mail

 
  Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Römerstraße

Die knapp 2000 Jahre alte Römerstraße entlang des Rheins ist das größte historische Verkehrsdenkmal nördlich der Alpen. Im Rahmen des Projekts Via Rhenana sollen Besucher über einen Wander- und Radweg auf der Teilstrecke zwischen Seltz und Lingenfeld nah an den ursprünglichen Verlauf der historischen Römerstraße und die Fundstellen herangeführt werden. Jockrim, Neupotz und Rheinzabern liegen an der ehemaligen Römerstraße. Die Ortsgemeinde Rheinzabern hat bei der Entwicklung des Projekts maßgeblich mitgewirkt.    www.via-rhenana.eu

Römerschiff Lusoria

Die Lusoria Rhenana ist die originalgetreue Nachbildung eines römischen Militärschiffs vom Typ "Navis Lusoria" aus dem 4./5.  Jahrhundert n. Chr.

Länge:18 m
Höhe inkl. Mast:     9 m
Schiffsführer:  1
Besatzung:

24

Erleben Sie römische Kultur hautnah auf einem originalgetreu rekonstruierten Flusskriegsschiff aus der Spätantike.

Themen- und Freizeitfahrten von April bis Oktober

Nähere Informationen und Buchung telefonisch unter 07274-53300 oder per  E-Mail

Webseite: www.lusoria-rhenana.de

Download Flyer

Römische Brennöfen

Bei der Erschließung der Baugebietes "24 Morgen" wurden zwei wertvolle römische Brennöfen freigelegt. Im Rheinzaberner Kindergarten in der Faustinastraße können die Brennöfen nach Anmeldung im Terra Sigillata Museum Rheinzabern im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

www.terra-sigillata-museum.de

 

Nach oben

Brunnen

Der ins 3.Jh. n. Chr. datierte römische Brunnen wurde im Jahr 1966 in Rheinzabern freigelegt.  Der Brunnen wurde in seinem Oberteil rekonstruiert und mit einem Ziegeldach und einem Schutzgitter versehen.

Nach oben

Brückenstein

Im Hof der Grundschule in Rheinzabern befindet sich die Kopie eines römischen Brückensteins. Der Originalstein war in der Kirchhofmauer der heutigen Kirche eingemauert und wurde erstmals 1531 erwähnt. Im Jahr 1747 wurde der Stein Bestandteil der Altertumssammlung in Straßburg. Dort ging er verloren.

Nach oben

Römerbad

Im Jahr 1855 wurden zwischen Jockgrim und Rheinzabern die Überreste eines ehemaligen römischen Badehauses entdeckt. Das Römerbad gehörte wahrscheinlich zu einem römischen Gutshof. Ein Modell besitzt das Historische Museum in Speyer. Die Ruine wurde im Januar 1857 wieder zugefüllt, um Witterungseinflüssen entgegen zu wirken. Eine erneute Ausgrabung und Wiederverfüllung erfolgte 1905 durch Wilhelm Ludowici.

Nach oben

Ziegelofen

Im Baugebiet Neupotz-Hardtwald wurde ein wertvoller römischer Ziegelofen entdeckt und nach der Ausgrabung wieder zugedeckt. Im Rahmen des Projektes Via Rhenana soll er wieder freigelegt werden und durch einen Schutzbau der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Nach oben